„Zeugnisse seines Wirkens“ – Erlebnisberichte von Zeitzeugen Joseph Weißenbergs

Joseph Weißenberg ist der Gründer der Johannischen Kirche (1926) und der Erbauer der Friedensstadt (Beginn 1920). Im Jahre 1935 wurde die Kirche von den Nationalsozialisten verboten, 1941 verstarb Joseph Weißenberg. In den Zeiten seines Wirkens, gab es eine große Anzahl Menschen, die einschneidende Erlebnisse mit ihm hatten, viele von ihnen waren oder wurden seine Anhänger.

Begegnungen mit Joseph Weißenberg

Viele Menschen wurden von einer Begegnung mit Joseph Weißenberg tief geprägt und haben den christlichen Glauben in lebendiger Form für sich (wieder)entdeckt. Aus Dankbarkeit haben zahlreiche davon ihre Erlebnisse aufgeschrieben. Im folgenden Video hat Wolfgang Ipfling eine Reihe dieser heiter-besinnlichen Erlebnisberichte eingelesen.

Joseph Weißenberg – Zeugen seines Wirkens

Die zwanzig Berichte von Zeitzeugen Joseph Weißenbergs in den folgenden beiden Filmen sind in den Jahren 1976 bis 1978 unter der Regie von Hans Müller entstanden. Dieses Material wurde später digitalisiert und von Volker Hildebrandt ausgewertet. Erklärende Zwischentitel und Untertitel kamen hinzu. Zum Teil ist auch adäquates, zeitgenössisches Bildmaterial eingeschnitten worden.

Beide Filme können auf DVD erworben werden. Bitte Anfragen per E-Mail richten an: armin@mattstedt.de.

Teil 1

Teil 2