Urgemeinde Friedensstadt

Willkommen

Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Internetseite besuchen und laden Sie herzlich ein, bei uns einmal vorbeizuschauen. Im Folgenden informieren wir Sie über uns und unsere Aktivitäten.

Aktueller Gemeindebrief zum Herunterladen:
Urgemeinde Friedensstadt - Gemeindebrief (pdf, 2 MB)

Kirchentag im Waldfrieden
Das Gottesdienstgebäude im Waldfrieden zum Kirchentag (Foto: wp)

Kontakt & Adresse

Gemeindeleitung: Matthias Klavehn

 zu unseren aktuellen Gottesdienstterminen

Johannische Kirche
Urgemeinde Friedensstadt
Waldfrieden 52
14959 Trebbin / OT Blankensee
Kontakt: urgemeinde(at)johannische-kirche.org

Die Gemeinde

Die Siedlung Friedensstadt Weißenberg mit dem Waldfriedengelände ist neben dem St.-Michaels-Heim in Berlin das Zentrum der Johannischen Kirche. Darüber hinaus ist sie Heimat der 1925 gegründeten "Urgemeinde Friedensstadt". Ein großer Teil der Gemeindeglieder, mittlerweile über 500 Personen, haben hier ihren Lebensmittelpunkt gewählt. Sie wohnen in Blankensee und Glau, die inzwischen als Ortsteile zur Stadt Trebbin gehören.

Kirchengebäude im Waldfrieden
Blick auf das Kirchengebäude im Waldfrieden (Foto: gp)

Seit Rückgabe der Friedensstadt im Jahre 1994 wird die Siedlung wieder aufgebaut, mittlerweile verfügt sie über ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten, das natürlich allen offen steht. Diese werden ehrenamtlich durchgeführt, und die Verantwortlichen sind überwiegend Mitglieder der Urgemeinde, die seit der Wende und Rückgabe der Siedlung einen starken Zustrom aus anderen Teilen Deutschlands erlebt. Über die vielfältigen Aktivitäten informieren der Veranstaltungskalender sowie die Internetseiten über die Friedensstadt.

Das Gemeindeleben ist nicht nur ein religiöses, sondern ein alltägliches geworden, sieht man sich doch nicht nur sonntags zum Gottesdienst, sondern auf der Straße, an der Bushaltestelle, im Hausflur oder beim Einkauf.

Etwa einen Kilometer von der Friedensstadt entfernt befindet sich das Waldfriedengelände in Blankensee mit seinem Gotteshaus. Die "Kirche der Friedensstadt" lädt jeden Sonntag um 11 Uhr Mitglieder und Besucher zum Gottesdienst ein. Seit über zehn Jahren findet dort in der warmen Jahreszeit der "Blankenseer Musiksommer" statt. Namhafte Künstler laden dort zu Orgelkonzerten, Orchesteraufführungen oder Kammermusiken ein. Am zweiten Advent strömen Zehntausende Besucher in den Waldfrieden, wenn unter der Schirmherrschaft des Johannischen Sozialwerks der Weihnachtsmarkt stattfindet. Mit seinem reichhaltigen kulturellen Angebot und seiner sozialen Ausrichtung ist er einzigartig in der Region.

Doch nicht nur das Gelände der Johannischen Kirche ist einen Besuch wert. In unmittelbarer Nähe zur Nuthe-Nieplitz-Niederung gelegen, bieten sich dem Erholungssuchendem attraktive Ausflugsziele: Ein Besuch im Sudermann-Park, im Bauernmuseum, in der Dorfkirche und am Bohlensteg am Blankensee ist zu jeder Jahreszeit interessant. Für die Wanderfreunde sind die Glauer Berge mit ihrer guten Fernsicht sowie das Wildgehege Glauer Tal lohnende Ziele. Übernachtungswünsche werden gern erfüllt; auf dem Waldfriedengelände stehen gemütliche Gästezimmer im Landhausstil zur Verfügung, und in der Friedensstadt erwarten ansprechende Ferienwohnungen die Besucher.

Blankenseer Musiksommer im Waldfrieden
Der Blankenseer Musiksommer ist oft Gast im Waldfrieden (Foto: rg)

Ob als Besucher, Urlauber oder neuer Bewohner und Nachbar in der Friedensstadt: Sie sind herzlich willkommen und wir freuen uns auf Ihren Besuch!